Nov 20th, 2019

Innolith, ein führendes Schweizer Batterietechnologieunternehmen, hat Stefan Häseli zum Produktdirektor des Unternehmens ernannt. Häseli, ein erfahrener Spezialist für Produktmanagement in mehreren Schweizer Unternehmen, wird für die Produktvision und -strategie verantwortlich sein und direkt an den Chief Executive Officer berichten.

Häseli verfügt über 23 Jahre Erfahrung in der Bearbeitung und Leitung von Projekten in der Energiewirtschaft in der Schweiz, Kanada und China. Vor seinem Eintritt bei Innolith definierte und führte Häseli die Funktion des Produktmanagers bei der Schweizer Tochtergesellschaft von General Electric (GE) ein. Während seiner Zeit bei GE leitete Häseli die Lieferkette während der Anlaufphase einer neuen Produktionsstätte in China und leitete ein werksübergreifendes Projekt zur Standardisierung von Geschäftsprozessen.  Darüber hinaus war er für das Lebenszyklusmanagement, die Markt- und Wettbewerbsanalyse sowie das Training der Vertriebsmitarbeiter verantwortlich.

Diese Ankündigung folgt auf die Ernennung von Handelsvertretern auf dem chinesischen und amerikanischen Markt. Dies ist der jüngste Schritt in einer Reihe von Schritten von Innolith zur Vorbereitung auf die schnelle Kommerzialisierung ihrer Technologie.

„Nach zwei Jahrzehnten intensiver Forschung und Entwicklung steht Innolith an der Schwelle zur Produktvermarktung. Für dieses spannende neue Kapitel in unserer Geschichte brauchten wir einen erfahrenen Produktmanagement-Profi in unseren Reihen“, sagte CEO Konstantin Solodovnikov. „Stefans beeindruckende Liste von Leistungen in der Energiewirtschaft macht ihn zum idealen Kandidaten für das leitende Produktmanagement in dieser entscheidenden nächsten Phase. Wir alle freuen uns darauf, dass er dem Team beitritt, und ich freue mich auf eine enge Zusammenarbeit mit ihm, da Innolith weiter wächst.“

Über Innolith

Die Innolith AG ist ein Energietechnologieunternehmen mit Sitz in Basel, Schweiz. Sie ist Pionier einer Technologieplattform für anorganische Batterien, die wiederaufladbare Batterien mit einem beispiellosen Maß an Sicherheit, Langlebigkeit, Leistung und jetzt auch Energie liefert. Die Plattform ersetzt die in allen anderen handelsüblichen Lithium-Ionen-Batterien verwendeten brennbaren, auf organischen Lösungsmitteln basierenden Elektrolyte durch einen nicht brennbaren flüssigen Elektrolyten, der vollständig aus anorganischen Materialien besteht. Innolith betreibt Primärforschung in seinen Labors in Bruchsal, Deutschland.