Okt 10th, 2018

Innolith gab heute einen bahnbrechenden Erfolg in der Batterietechnologie für den Einsatz in Stromnetzen und andere industrielle Anwendungen bekannt. Der über die Lebensdauer erzielte Durchsatz wurde gegenüber früheren Batterien mehr als verdoppelt. Bei Verwendung in einem Innolith GridBank-System wird die neue Batterietechnologie einen für die Lebensdauer kritischen Durchsatz von über 60 GWh bei einer Lebensdauer von 50.000 Zyklen aufweisen und damit die Kosten für den Einsatz von Batterien in Stromnetzen drastisch reduzieren. Diese enorme Verbesserung der Performance bedeutet, dass die Kosten pro Zyklus bei den Batterien von Innolith jetzt nur noch ein Drittel bis ein Zehntel so hoch sind wie bei herkömmlichen Li-Ionen-Batterien. Hierdurch kann eine größere Anzahl von Batterien eingesetzt werden, um erneuerbare Energiequellen zu nutzen, das Stromnetz durch Frequenzregelung zu stabilisieren und andere Services im Stromnetz bereitzustellen.

„Der gesteigerte Batteriedurchsatz wird durch eine Kombination aus leistungsfähigeren Zellen und einem verringerten Fading erzielt“, erklärt Markus Borck, Chief Engineer der Innolith AG. „Durch unsere Entwicklungsarbeit haben wir sowohl die in den Zellen gespeicherte Energie erhöhen als auch den Kapazitätsverlust über der Zeit reduzieren können.“

Die höhere Leistung und das geringere Fading der Batteriezellen von Innolith erforderte eine neue Zusammensetzung der chemischen Substanzen und Materialien in der Zelle. Durch das in den Innolith-Labors in Bruchsal (Deutschland) eingeführte parallele Versuchskonzept war das Entwicklungsteam in der Lage, bis zu 1.500 Versuche gleichzeitig durchzuführen.

Über Innolith

Innolith ist ein Energietechnologie-Unternehmen mit Sitz in Basel (Schweiz), das erstmals eine anorganische Batterietechnologie-Plattform für die Realisierung leistungsstarker, langlebiger und sicherer Batterien entwickelt hat. Innolith führt Grundlagenforschung in seinen Labors in Bruchsal (Deutschland) durch. Die Technologie des Unternehmens wird bereits in den USA im Stromnetz von PJM zur Frequenzregelung eingesetzt.

Weitere Informationen:

Julian Tanner

Julian.tanner@innolith.com

+44 7733 717 995